Herzlich Willkommen im Hardanger Feriesenter zu Ihrem Urlaub zwischen Berg und Fjord
Bekannt aus der deutschen TV Doku "Goodbye Deutschland - die Auswanderer"

Aktivitäten im Sommer

Nachfolgend finden Sie einige Vorschläge zu Aktivitäten am Hardangerfjord wie Angeln, Wandern, Bootstouren, Paddeln, Reiten, Golfen, Radtouren und natürlich im Sommer Wintersport auf dem Folgefonna-Gletscher

Angeln

Die Wunder dieser Erde hautnah erleben, den Einklang der Natur spüren, die Freiheit in sich aufnehmen – Angeln im Hardanger Fjord.

Der Hardangerfjord ist etwa 170 Kilometer lang und liegt an der südwestlichen Atlantikküste Norwegens in Hordaland. Er ist somit einer der längsten und mit 854 Metern einer der tiefsten und natürlich einer der fischreichsten Fjorde an der norwegischen Küste.

Über die Artenvielfalt des Lebens unter Wasser, Angeltechniken, wissenswertes über die einzelnen Fischarten ob Salz- oder Süßwasser, benötigte Ausrüstungen, Wetter und Gezeiten, Sicherheit auf See, Rechtliches und vieles mehr möchten wir Ihnen die Fjord-Line Seite www.angeln-in-norwegen.de (externer Link) empfehlen, ein ausgezeichnetes Werk an benötigten Informationen.

Einen Bereich möchten wir Ihnen aber noch besonders ans Herz legen:

Respektieren Sie die vorgeschriebenen Mindestgrößen der Fische, um den Fischbestand im Hardangerfjord und in den gesamten norwegischen Gewässern zu schonen. Sollten Sie einen untermaßigen Fisch fangen, lösen Sie ihn vorsichtig vom Haken und setzen ihn zurück ins Wasser. Einen stark verletzten oder toten Fisch dürfen Sie mit nach Hause nehmen und verzehren. Ein faires Umgehen mit der Natur und den Tieren sichert den Fischreichtum auch für Ihre nächsten Angelurlaube bei uns im Hardanger Resort.

Fischart: Heilbutt m/m 80 cm – Kabeljau m/m 40 cm – Schellfisch m/m 31 cm

Eine vollständige Tabelle der Mindestfischmaße und aktualisierte Vorschriften zum Fischfang vor der norwegischen Küste und in den Fjorden finden Sie unter www.fiskeridir.no (externer Link).

Wir wünschen Ihnen „Petri Heil“ – nachfolgend freuen Sie sich auf eine kleine Bildergalerie erfolgreicher kleiner und großer Angler.


Boote mit unterschiedlichen Motorstärken können Sie direkt bei uns im Hardanger Resort mieten. Unser Angelguide führt Sie gerne zu den besten Plätzen und informiert Sie über die besten Angeltechniken im Hardangerfjord.

Sollten Sie weitere Informationen über den Bereich Angeln, Boote oder sonstiges benötigen, fragen Sie bitte unser Team in der Rezeption.

Preisangeln

Von Anfang April bis Ende Oktober bieten wir die Möglichkeit, an Wettangeln teilzunehmen. Das Preisangeln findet von unseren Booten aus statt. Ausschlaggebend für die Platzierung ist nicht die Anzahl der Fische, sondern das gefangene Gesamtgewicht des Fangs. Bitte informieren Sie sich beim Fischguide, wann das Preisangeln angesetzt wird (Mindestteilnehmer 6 Personen in 3 Booten). Hier erhalten Sie auch Auskunft über das Startgeld, in dem bereits die Bootsanmietung enthalten ist. Alle Startgelder abzüglich der Kosten der Boote werden komplett in Sachpreisen ausgeschüttet. Die gefangenen Fische können zum Abschluß des Wettangelns zum Verzehr gemeinsamen gegrillt werden.

Fischguide

Unser Fischguide heißt Thorsten und informiert Sie gerne über alle Fragen rund um das Fischen im Hardangerfjjord im Bereich Norheimsund, Øystese, Kvamsøy, Herand, Jondal. Durch seine gesammelten Erfahrungen kann er Sie über die besten Fangplätze und -tiefen beraten. Gerne begleitet Sie gegen eine zu vereinbarende Gebühr bei Ihrem Angelausflug.

Wandern durch Neshagen nach Børve

Bei dieser Route passieren Sie Norwegens größte Eichenbäume. Vom Waldweg aus fahren Sie durch eine Obst Plantage vorbei am Reitcenter zu dem Golfplatz.

Der Waldweg startet an der ersten Biegung in Neslia direkt oberhalb des Hardanger Feriesenter. Nach 200 Metern kommen Sie an die geschützten Eichen. Es gibt insgesamt 13 ausgehöhlte Eichen in diesem ungewöhnlichen Gebiet. Auf der Spitze der Bergseite liegt Neshagen Hyttegrend mit seinem großartigen Blick auf den Hardanger Fjord. Der Weg führt weiter durch die Obst Plantage zum Reitcenter Børve Gård. Folgen sie dem Pfad abseits des Reitgebietes, bis Sie die Straße zum Golf Platz erreichen. Von hier können Sie den alten Wirtschaftsweg zurück hinunter zum Hardanger Feriesenter nehmen.

Start: Parkplatz bei Neslia

Länge: 2 Stunden  

 


Spaziergang um Movatnet zum Steinsdalsfossen

Der Spaziergang um den Movatnet See eröffnet eine Reihe von Eindrücken. Entlang des Weges kommen Sie an zwei Wohnsiedlungen und an zwei Wasserfällen vorbei.

Von Norheimsund folgen Sie dem alten Weg nach Steinsdalen durch die jüngste Wohnsiedlung der Gemeinde. Beim Steinsdalsfossen Wasserfall können Sie den Weg hinter den Wasserfall hinaufgehen. Steinsdalen ist Kvam’s beste landwirtschafliche Fläche. Hier gibt es Feldhütten, deren Wurzeln 3000 Jahre zurückreichen. Bei Neshus können Sie Bergabsätze sehen, an denen der Wasserfall sich im Wind wiegt. Von dort geht ein idyllischer Weg entlang an der Nord Seite des Movatnet Sees weiter nach Sundsvik, über die alte Brücke von 1909 zurück nach Norheimsund.

Start: Norheimsund City

Länge: 1,5 – 2 Stunden


 


Sogestien Weg in Fitjadalen

Der Sogestien Weg in Fitjadalen ist reich an natürlicher und kultureller Geschichte. Potholes oder Gletschermühle, Fabeln, reiche Fischvorkommen und alte Bauernhöfe sind die Schlagworte, die diese Tour beschreiben.

Die Tour startet von Klypeleitet an den Bootshäusern von Vadet. Als Erstes gehen Sie einer Hängebrücke entgegen, die sich über dem stürmischen Wasser erstreckt. Am Pfad finden Sie 27 Poster, die etwas über die Lebenssituation von Fitjadalen in alten Zeiten erzählen. Der Pfad endet bei einer Gletschermühle in Geitabruhølen, wo der Fluß Steine über Millionen von Jahren sich hat drehen und wirbeln lassen. Es ist schön, an dieser Stelle eine Pause zu machen, bevor man sich auf den Rückweg nach Vadet begibt. Auf dem Weg kommt man an den Bergen von Fetet vorbei und geht den malerischen Pfad entlang zum Strand des Fitjadalsvatnet Sees.

Start: Parkplatz bei den Bootshäusern in Vadet

Länge: 2,5 Stunden



Soldal und der Goldfisch Teich

Skårsvatnet wird weitgehend für sein Vorkommen der Goldorfe gewürdigt und wird mit Gullfiskvatnet oder dem Goldfisch See in Verbindung gebracht. Das Gebiet ist voll von schöner und natürlicher Szenerie.

Die Route startet von der Skischanze in Myrane und geht hinauf nach Soldal. Sie betreten ein Bauerndorf mit einer Mischung aus alten und neuen Gebäuden. Ein Jugendzentrum und eine Schule sind auch Teil der kleinen Ortschaft. Die Straße geht abwärts und führt hinter dem Jugendzentrum zum Gullfiskvatnet. Die Region heißt Besucher willkommen, aber Angeln ist verboten. Außerhalb des Sees treffen Sie auf die Töpferei Vetlehagen Keramikk. Wenn Sie dem Pfad nach Froestad folgen, bekommen Sie einen Eindruck wie abschüssig ein Bauernhof in West-Norwegen gelegen sein kann.

Start: Myrabakken

Länge: 3 Stunden 


Bootstouren

Inmitten des Hardangerfjordes gibt es Inseln, Buchten, Vogelreservate, Fischfarmen und außerdem den zweitschmalsten Fjord Norwegens. Entlang des Fjordes kann man an vielen schönen Plätzen vor Anker gehen, und einige Erlebnisse sind sehr speziell.

Am Hardanger Feriesenter vermieten wir Boote mit unterschiedlichen Motorgrößen. Damit können Sie alle Attraktionen am Fjord erreichen. Zusätzlich gibt es regelmäßig in der Sommersaison arrangierte Boots- und Schiffstouren. 


Arrangierte Bootstouren

 

Das Wikingerschiff

Erleben Sie eine Segeltour mit einem echten Wikingerschiff. Der Name des Wikingerschiffes ist Tyra und bietet Platz für bis zu 10 Personen. Die Touren eignen sich sehr gut für Familien mit Kindern, natürlich aber auch für sonstige Gruppen und auch bei ausreichender Teilnehmerzahl für Einzelpersonen. Sie sind aktiver Teil der Besatzung, dazu gehört neben dem Rudern natürlich auch bei guten Windverhältnissen das Segeln. Lauschen Sie während der Fahrt den Erzählungen des Schiffers über das Leben in Hardanger zu den Zeiten der Wikinger. Die Ausflüge können auf Vorbestellung über uns gebucht werden

 





 

Eidfjordtour mit dem Schnellboot

 

Dauer: 8 – 9 Stunden

Erleben Sie eine faszinierende Tagestour in den Eidfjord mit dem Schnellboot "MS Tedno". Morgens um 9 Uhr geht es los ab Norheimsund Hafen. Die Stationen sind Herand, Utne, Lofthus, Kinnsavik, Ulvik und Eidfjord und zurück (gegen 17.30 Uhr legt das Schnellboot in Norheimsund wieder an).

Erleben Sie atemberaubende Natur, wunderschöne Wasserfälle, die Obstplantagen von Lofthus und vieles, vieles mehr. In Eidfjord haben Sie ca. 2,5 Std. Aufenthalt und können in aller Ruhe die Umgebung erkunden. Alternativ empfehlen wir die Sightseeing-Tour mit dem Bus. Hier erleben Sie das Hardangervidda Nature Center und eine abwechslungsreiche Busfahrt zum Tal Måbødalen, wo Sie den eindrucksvollen Wasserfall "Vøringsfossen" bestaunen können. Für die "Aktiven" ist es selbstverständlich auch möglich, an den genannten Stationen aus zu steigen, zu wandern, zu klettern, eine Radtour zu machen und vieles mehr, um dann am Nachmittag auf der Rücktour nach Norheimsund wieder auf das Schnellboot zuzusteigen. An Bord gibt es kleine Snacks, Kaffee, Tee und kalte Getränke zu kaufen. Nähere Informationen erhalten Sie gerne bei unserem Feriesenter-Team.


Selbst geplante Bootstouren

Steinstø – Botnen – Kvamsøy

Dauer: 6 – 8 Stunden

Sie starten in der Bucht in Øystese und fahren zum Hardanger Aqua Culture Centre in Steinstø. Hier verlassen Sie das Boot und besuchen das Center, wo Sie eine Einführung in die Aquakultur erhalten können.

Der Ausflug geht dann weiter unter der Fyksesund Brücke, vorbei an Fykse und Porsmyr in der Bucht hinter der Klyve Insel. Dort spiegeln sich bei ruhiger See die Felsen im Fjord – faszinierend. Bei normalen Wetterkonditionen spiegelt sich der Klyve Berg mit 800 Metern bis in die Wassertiefe darunter. Das erzeugt einen visuellen Höhenunterschied von 1600 Metern. Es ist ein atemberaubendes Erlebnis, leise in den engen, glasklaren Fjord zu gleiten. Und an den steilen Felsen tosen die Wasserfälle und Stromschnellen herunter.

Das sind unvergessliche, magische Momente.

Wenn Sie in Botnen ankommen, sollten Sie an Land gehen und das Tal hinaufgehen. Sie befinden sich hier in einer fast vergessenen Welt. In einer Landschaft, die noch immer so aussieht wie in 1905, als die kleine Stadt verlassen wurde. Die hohen Berge und die Ahnung dieser eigentümlichen Abgeschiedenheit machen Ihnen klar, wie seltsam unsere modern und betriebsame Welt ist. Neben dem Anleger sind Tische und Stühle für eine Pause. Toiletten finden sich im alten Schulhaus etwas weiter oben.

Auf dem Rückweg können Sie kurz an der nordöstlichen Landzunge von Kvamsøy verweilen. Es ist einfach, hier anzulegen, und an Land die Nachmittagssonne zu genießen. Dieser Ort bietet sich für ein Picknick an.



Kvamsøy – Herand -  Hereiane – Sollesnes – Aksnesholmane

Länge: 6 – 8 Stunden

Sie starten am Hardanger Feriesenter und fahren rüber nach Kvamsøy. Von dort aus fahren Sie die Küste entlang, bis Sie einen kleinen Bootssteg mit einem Bootshaus erreichen, wo sie das Boot vertäuen können. Hier gehen Sie an Land und folgen dem Weg bis zum höchsten Punkt im Süden der Insel. An diesem Ort haben sie einen schönen Blick über den Fjord. Sehr empfehlenswert auch für ein Picknick!

Dann überqueren Sie den Fjord Richtung Samlahalvøya, und folgen der Küstenlinie bis zu dem Städtchen Herand. Am Gästehafen gehen Sie an Land. Es gibt verschiedene Aktivitäten hier. Der Gästehafen ist gut eingerichtet für Besucher. In der Nähe ist eine Touristen-Information und einen Supermarkt. Oberhalb des Hafens ist ein Ruderboot-Museum, und darüber die alte Säge und eine Mühle, die komplett intakt sind. 2008 war Herand nominiert für den Kulturlandschaftspreis.



 Ausführliche Informationen über unsere Bootstouren erhalten Sie im Hardanger Feriesenter, Boote können vor Ort gemietet werden.

 

 

Paddeln im Fyksesund Fjord

 

Kaum einer kann sich eine bessere Stelle vorstellen als an den steilen Berghängen des Fyksesundfjordes vorbei zu paddeln.

Wenn Sie Klyvehalvøya passieren öffnet sich der Fjord zu einer großen Bucht. Das Gebiet ist gut vor Wind geschützt, so dass die Wasserfläche häufig still wie ein polierter Spiegel ist. Die Bergspitzen sind bis zu 800 Meter hoch, und wenn sie sich im Wasser unter Ihnen spiegeln, ermöglicht Ihnen der optische Effekt eine Höhenerfahrung von 1600 Metern. Es ist ein magisches Naturerlebnis, das Sie kaum woanders auf der Welt finden werden.

Bei Fyksesund Braut in Porsmyr können Sie Kajaks mieten.

Fragen Sie hierzu bitte unser Team in der Rezeption.


Baden

Direkt auf unserem Feriengelände lädt die Bucht mit glasklarem Wasser und angenehmen Temperaturen zum Baden ein. Hier können Sie direkt zur Badeinsel schwimmen, sich auf der Naturstein-Promenade sonnen und Ihren Kindern beim Baden zusehen. Weitere Bademöglichkeiten finden Sie entlang des Fjordes von Strandebarm bis Ålvik. Informationen erhalten Sie in der Rezeption.

Gerne erklären wir Ihnen auch die zum Baden geeigneten Bergseen, wie z.B. Skårsvatnet oder den Fitjadalssee. Fragen hierzu beantwortet gerne unser Team im Hardanger Feriesenter oder rufen Sie uns direkt an.



 

Radfahren

 

Fahrradstrecken in der Umgebung

 

Am Hardanger Feriesenter vermieten wir Fahrräder für Kinder und Erwachsene. Es gibt eine Menge schöner Strecken, die fürs Radfahren ideal sind.

Dicht beim Hardanger Feriesenter gibt es eine herrliche, fast unbefahrene Straße, die direkt entlang am Fjord nach Øystese führt. Für den Rückweg nehmen Sie den Fußweg und den Radweg, bis Sie nach Børve abbiegen. Hier wird die Umgebung schöner und schöner, wenn Sie dem sanften Gefälle Richtung Neshagen zurück zum Hardanger Feriesenter folgen.

Steinsdalen, außerhalb von Norheimsund, and Fitjadalen, außerhalb von Øystese, bieten auch schöne Fahrradstrecken.

Wir können Ihnen weiterhin Strecken mit verschiedenen Schwierigkeitsgraden und Längen vorschlagen. Ob Sie sportlich oder unsportlich sind, je nach Umgebung oder ob Sie kleine Kinder dabei haben, wir schlagen Ihnen die passenden Routen vor.




Reiten in Øystese

Der Børve Hof bei Øystese ist eine ganzjährig geöffnete Reitschule. Der Hof besitzt ca. 40 Pferde verschiedener Rassen. Reitausflüge mit Guide auf Vorbestellung. Tlf: +47 56 55 54 27 / +47 901 99 736

Das Zentrum bietet Reitstunden und Ausflüge für jedes Niveau – vom Anfänger bis zum fortgeschrittenen Reiter. Wochenendkurse und Reitcamps werden organisiert. Die Pferde sind Straßen erprobt und kinderfreundlich. Bringen Sie gerne Ihre Kinder zu den Ställen, um die Pferde anzuschauen. 

Kontaktieren Sie den Børve Hof rechtzeitig und machen Sie einen Termin aus.



Golf in Børve

Der Golfplatz in Børve ist schön gelegen auf einem Berg, mit Blick auf den Fjord. Der Platz hat 6 Löcher und es gibt einen Übungsplatz zum Schlagen und ein kleines Clubhaus.

Es gibt während der Saison eine Reihe von Meisterschaften. Um auf dem Platz spielen zu können, müssen Sie Mitglied eines norwegischen Golf Clubs sein. Es gibt einen 5tägigen Einführungskurs ins Golfspielen beim Børve golf course. Für diese Kurse sollten Sie sich rechtzeitig bei Helge Brunborg anmelden.

Sie brauchen etwa 15 Minuten vom Hardanger Feriesenter aus zu Fuß oder ca. 10 Minuten mit dem Auto.



 

Folgefonna Sommarskisenter

Das Folgefonna Sommar-Skisenter ist das südlichste Skigebiet Norwegens. Die Höhe der Abfahrt ist 250 Meter und mit 1100 Metern ist sie die Längste ihrer Art.

Eine befestigte Straße geht hinauf zum Skigebiet. Der Parkplatz grenzt an den Folgefonna Kiosk. Im Service Gebäude können Sie Erfrischungsgetränke und Speisen erwerben. Hier können Sie sich auch Skier und Snowboards ausleihen. Das Gebiet hat eine Buckel Piste und eine Springschanze, und bietet einige gute off-piste Skifahrmöglichkeiten. Die Saison beginnt normalerweise an Ostern und dauert bis August an.

Denken Sie bitte an Sonnencreme und warme Kleidung, da das Wetter unerwartet wechselt.

Folgefonna Sommarskisenter ist auch ein Startpunkt für begleitete Touren auf den Gletscher.



 

                                   HerzlichWillkommen sagt Ihr GermanPartner-Team vom Hardanger Feriesenter